Menschen im Hotel ...

... und jeder Gegenstand im fremden Raum, der für einen Moment so sehr nur durch Dich ausgefüllt war, scheint zu flüstern: "Geh' nicht ... Lass' uns hier bleiben, ohne Namen, nur eine Zimmernummer auf einer Karte und ineinander vertieft den anderen feiern ..."

Hunger.

Genossen, Dich - und gierig genommen, was in der kurzen Zeit zu bekommen war und er war großzügig mit dem Mädchen ... Sie fühlt ihn noch ...

Bewundert und soooooooo stolz gewesen, den ganzen Abend - ein weiterer Knopf am Hemd und wir hätten tatsächlich früher gehen müssen ...

Was bleibt ist eine Tür, die ins Schloß fällt und die Schritte auf dem Flur, die leiser werden ...

Und Bilder, Bilder, Bilder - von zwei Menschen im Hotel ...

Ein Rotes Tuch und diese vermaledeite Intensität, die sich ihren Weg offensichtlich durch jedes Geschehen  zu graben vermag ...

PLEASE CLICK :-)

Cher Max,

hier muss das Mädchen nun notgedrungen einen Platzhalter einfügen ...

An dieser Stelle wird morgen früh ein Hörbuch als Adventskalenderpräsent des heutigen 2. Advent, zu Eurer Kurzweil und im Thema des heutigen Türchens zu finden sein.

Doch offensichtlich haben Sie sich doch noch nicht um die Truppe auf meinem Dach kümmern können, denn die Datenbahn verweigert einen fristgerechten Upload mit der Dickköpfigkeit eines korsischen Esels ...


Bis morgen früh kann Ihnen aber "ce petit livre complétement" erfolgreich zu Gehör gebracht werden ...